Meine Lieblingsstücke: Von Kopf bis Fuß auf Ahnenforschung eingestellt

In unserer Familie war ich schon immer diejenige, die nichts wegwerfen kann. Vielleicht sind deswegen die Erbstücke bei mir gelandet, die ich nun gern für die Blogparade „Lieblingstücke“ ins Rampenlicht hervorholen möchte. Ich weiß es allerdings nicht mehr. Irgendwie sind sie zu mir gekommen: eine knallrote Mütze und ein Paar Sporen meines Großvaters Fritz W. Klein.
Weiterlesen

DNA-Analyse: Die Ergebnisse sind da! Was nun?

Im April 2017 habe ich angefangen, mich mit dem Thema DNA-Analyse für die Ahnenforschung zu beschäftigen. Das Gebiet der DNA-Genealogie ist für mich zu dem Zeitpunkt völliges Neuland gewesen. Wie es dazu kam, mich auf dieses so spannende wie komplexe Terrain zu begeben, habe ich in meinem Blogbeitrag DNA-Analyse: im Dienst der Wissenschaft … und der eigenen Neugier beschrieben. Im zweiten Teil DNA-Analyse: Die Reise ins Neuland geht weiter kannst Du lesen, wie so ein DNA-Test für Ahnenforscher abläuft. Hier kommt nun Teil 3 meiner persönlichen DNA-Saga.


Am 7. August machte es „pling“ und ich hatte eine e-Mail von Living DNA im Postfach. Darin teilten sie mir mit, daß meine Testergebnisse nun vorliegen würden. Das war schon eine kleine Überraschung, denn angekündigt waren sie ursprünglich für den 24. August. Da die Ergebnisse des DNA-Tests also zweieinhalb Wochen früher als erwartet da waren, hatte ich mich noch gar nicht damit beschäftigt, wie es nun damit weitergehen konnte. Also, was tun? Als erstes einfach mal in das persönliche Konto bei Living DNA einloggen.
Weiterlesen