Vorfahren finden Ahnenforschung Genealogie Vorfahren finden Forschungstagebuch Regionen - Pixabay

Neu im Blog: Ahnenforschung in Polen

Auf Welt der Vorfahren findet Ihr nun eine Übersichtsseite zum Thema Ahnenforschung in Polen. Warum das? Wie viele Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher habe auch ich Vorfahren aus ehemals deutschen Gebieten, die im heutigen Polen liegen. Dies sind große Teile Pommerns, Westpreußen, Ostpreußen (teilweise), Neumark, Posen und Schlesien mit Niederschlesien und Oberschlesien.

Bei mir kommen die Ahnen schwerpunktmäßig aus Ostpreußen sowie aus Niederschlesien. Angesichts der Fülle an Informationen finde ich es immer schön, bei neuen Themen einen kompakten Einstieg angeboten zu bekommen. Zu diesem Zwecke habe ich die Seite erstellt und werde sie auch immer weiter ausbauen.

Forscht Ihr auch zu Vorfahren aus den ehemals deutschen Provinzen? Welche Webseiten, Hilfsmittel und Quellen nutzt Ihr?

 


Bildnachweis

  • Pixabay – lizenzfrei, CC0 Public Domain

 


 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Lars Kink
Lars Kink
5 Monate zuvor

Hallo zusammen,
ich kann das Buch von Aleksandra Manka „Ahnenforschung in Polen leicht gemacht“ emfehlen. Damit habe ich eine Anfrage an ein Staatsarchiv im ehemaligen Niederschlesien fertig gemacht. Das richtige Archiv habe ich ebenfalls mit dem Buch ausfindig machen können und die Anfrage dorthin gemailt.

Die gewünschte Geburtsurkunde war dann in rekordverdächtigen zwei Arbeitstagen da. Bei Kosten von ein paar wenigen Zloty. Umgerechnet gerade mal etwa ein Euro. Ein super Service. Ich war ganz überrascht, weil ich schon desöfteren von langen Wartezeiten, schlechtem Service und sehr teuren Rechnungen in Polen gelesen habe.

Die Antworten und weitere Korrespondenz hat mit Google-Translate problemlos funktioniert. Das größte Problem war, den geringen Betrag zu überweisen. Online-Banking ging trotz Angabe einer IBAN nicht. Irgendeine Sperre aus Sicherheitsgründen. Genaueres konnte mir meine Bankberaterin auch nicht sagen. Da habe ich ganz altmodisch einen Überweisungsträger ausgefüllt – das hat dann funktioniert.
Herzliche Grüße
Lars