Ahnenforschung in aller Munde

In Zeiten wie diesen ist ein Hobby wie die Ahnenforschung stark im Kommen. Immer mehr Einsteiger machen sich auf die Suche nach ihren Wurzeln. Das sehe ich an den gestiegenen Zugriffszahlen auf meinem Blog, dem großen Interesse an virtuellen Veranstaltungen zum Thema und auch am größeren Interesse von Medien.


Letztere möchten ihren Lesern z.B. Aktivitäten präsentieren, die ideal von zu Hause ausgeübt werden können. Und da ist die Familienforschung natürlich heutzutage wirklich ideal geeignet. So sind letztes Jahr auch Münchner Merkur / tz auf das Thema gekommen – und ich im November 2020 zu einem Interview für die  Wochenendausgabe vom 14./15. November 2020.

Mein Interview zur Ahnenforschung in der tz München vom 14.11.2020 DNA-Test Ahnenforschung kostenlos | Foto: Anja Klein / Marcus Schlaf

Mein Interview zur Ahnenforschung in der tz München vom 14.11.2020 | Foto: Anja Klein / Marcus Schlaf

 

Das Interview hatte wiederum eine Mitarbeiterin der Volkshochschule Neufahrn-Hallbergmoos bei München gelesen und mich einige Zeit später als Dozentin für einen Einsteiger-Kurs an der dortigen VHS angefragt. Dieser wird nun höchstwahrscheinlich – wegen der immer noch unklaren Inzidenzlage – am 15.05.2021 online stattfinden, wenn es genügend Teilnehmer gibt. Eine Anmeldung zum Kurs Einstieg in die Ahnenforschung – Digital die eigenen Wurzeln erkunden ist auf der Webseite der Volkshochschule Neufahrn-Hallbergmoos noch möglich.

Vor einigen Wochen erhielt ich schließlich eine Anfrage des Bayerischen Rundfunks für den Radiosender BR Heimat. Auch die Redakteurin hatte damals mein Interview in der Zeitung gelesen. Dort im Sender bin ich nun am 4. Mai 2021 im „Vormittags-Ratsch“ Habe die Ehre! bei Johannes Hitzelberger zu Gast und plaudere über das schöne Hobby Ahnenforschung.

BR Heimat - Sendung Habe die Ehre am 4. Mai 2021 - Hobby-Ahnenforscherin Anja Klein Ahnenforschung kostenlos online leicht gemacht für Einsteiger | Screenshot: BR Heimat

BR Heimat – Sendung Habe die Ehre am 4. Mai 2021 – Hobby-Ahnenforscherin Anja Klein | Screenshot: BR Heimat

 

Nachtrag 4. Mai 2021: Die Sendung kann als Podcast (ohne die Musikbeiträge) nachgehört und heruntergeladen werden unter https://www.br.de/radio/br-heimat/sendungen/habe-die-ehre/welt-der-vorfahren-ahnenforschung-anja-klein-100.html

Ich freue mich jedenfalls über das große Interesse an unserem faszinierenden Hobby Familienforschung und hoffe, daß noch viele weitere Interessierte dafür gefunden und begeistert werden können.

 

Ahnenforschung für Einsteiger

Für diejenigen, die die allerersten Schritte ganz unkompliziert gehen möchten, habe ich übrigens seit 2017 meinen 5-teiligen kostenlosen e-Mail-Kurs im Angebot.

e-Mail-Kurs Ahnenforschung - Ganz einfach loslegen | Ahnenforschung kostenlos

e-Mail-Kurs Ahnenforschung – Ganz einfach loslegen | Foto: Anja Klein/canva.com

Du kennst jemanden, der schon einmal Interesse an seinen Vorfahren bekundet hat, oder den Du gern „anstupsen“ möchtest, sich mit der Erforschung der Familie zu beschäftigen?

Dann empfiehl ihm oder ihr doch bitte meinen e-Mail-Kurs für den Einstieg: welt-der-vorfahren.de/e-mail-kurs-ahnenforschung-kostenlos/

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Axel F.
Axel F.
6 Tage zuvor

Hallo Anja, ich habe mir Dein Buch „Ahnenforschung digital organisieren“ geholt und hoffe, damit wieder etwas Ordnung in meine Unterlagen zu bekommen, was ich leider vor lauter Forscher-Eifer vernachlässigt habe.
Da habe ich gleich noch eine Frage an Dich:
In welche Datenbanken sollte man, neben der Genealogiesoftware auf dem eigenen Rechner, seine Ahnentafel noch einpflegen (z.B. Ancestry, FamilySearch, GEDBAS …)? Und wie hält man die Stände dort immer aktuell? Gibt es hier irgendwelche Synchronistationsfunktionen, oder muss man immer alles „per Hand zu Fuß“ nachpflegen?
Vielleicht kannst Du mir hier Tipps aus Deiner Praxis geben, ich bin nämlich noch nicht so lange dabei.
Danke & Gruß
Axel