Ein ideales Hobby in Corona-Zeiten: Mein Interview in Münchner Merkur und tz

Vor einigen Wochen startete Ancestry* einen Aufruf, in dem sie Ahnenforscher aus München suchten, die interessante Entdeckungen zu ihren Vorfahren gemacht haben. Da habe ich mich natürlich gleich gemeldet und bekam so im Oktober die Gelegenheit, einem Redakteur der Münchner Zeitungen tz und Merkur Rede und Antwort zu meiner Familienforschung stehen.

Das Ergebnis ist nun in den Wochenendbeilagen beider Zeitungen vom 14./15.11.2020 zu lesen.

Im Gespräch mit Redakteur Klaus Rimpel ging es zunächst um das zunehmende Interesse an der Familienforschung. Daß das Thema auch in den Medien vermehrt aufgegriffen wird, macht das Hobby wiederum einem größeren Publikum bekannt.

Die Ansetzung meines Interviews ist bei der Redaktion von tz/Merkur nicht zuletzt auch der Motivation geschuldet gewesen, besonders für Corona-Zeiten geeignete Aktivitäten vorzustellen. Und welches Hobby wäre besser geeignet? Wenn man mehr Zeit zu Hause verbringt und nur mit Computer und Internetanschluß ausgerüstet bequem vom Sofa aus schon so viel erreichen kann …

Mein Interview zur Ahnenforschung in der tz München vom 14.11.2020 DNA-Test Ahnenforschung kostenlos | Foto: Anja Klein / Marcus Schlaf

Mein Interview zur Ahnenforschung in der tz München vom 14.11.2020 | Foto: Anja Klein / Marcus Schlaf

Im weiteren Gespräch ging es dann noch um meinen Weg zur Ahnenforschung, familiäre Migrationsbewegungen in früheren Zeiten und inwieweit genealogische DNA-Tests sinnvoll sind.

Das Interview hat wirklich Spaß gemacht, und ich freue mich immer, wenn ich dazu beitragen kann, mehr Menschen für unser faszinierendes Hobby zu begeistern.


Und wie ist es bei Dir? Nutzt Du die Zeit der Corona-Einschränkungen vermehrt für Deine Ahnenforschung? Hast Du vielleicht sogar in letzter Zeit besondere Entdeckungen gemacht oder bist ganz neu auf dieses Hobby gestoßen? Beobachtest Du in Deinem Umfeld ein verstärktes Interesse an der Erforschung der eigenen Familiengeschichte?

Kommentiere gern unter diesem Beitrag.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Kendra Schmidt
Kendra Schmidt
18 Tage zuvor

How exciting to have your interview in the newspaper regarding your family research and the rewards. I too have found that doing more research and blogging during the pandemic is a good distraction.