Neue Funktionen bei Ancestry – und was zu gewinnen

Nun ist es zwar schon wieder einige Wochen her, seit ich auf der RootsTech in London war und dort mehr darüber erfahren habe, was sich Neues bei Ancestry* tut. Aber ich möchte Euch natürlich nicht vorenthalten, was es an neuen Inhalten und Funktionen bei Ancestry gibt bzw. demnächst geben wird.

Außerdem habe ich von Ancestry ein Schmankerl zur Verfügung gestellt bekommen, das ich gern unter meinen Leserinnen und Lesern verlosen möchte. Also, bleib dran.

Mehrere tolle neue Funktionen sowie zahlreiche Sammlungen digitalisierter Unterlagen sind bereits freigeschaltet oder angekündigt und demnächst verfügbar.

Funktionen für Deinen Stammbaum

Bei Ancestry hast Du die Möglichkeit, Deinen Stammbaum (ist ja eigentlich Deine Ahnentafel bzw. ein Familienbaum) online zu pflegen. Um die Daten zu verwalten bzw. die Nutzung bei zunehmender Datenmenge übersichtlicher zu machen, bietet Ancestry einige neue Funktionen. Die vorgestellten Funktionen beziehen sich nur auf die Webseite von ancestry.de*, nicht die mobile App.

MyTreeTags™

Eine spannende neue Funktion nennt sich MyTreeTags™. Sie ist für die deutschsprachige Plattform schon freigeschaltet.

Ancestry - MyTreeTags Profil Stammbaum Ahnenforschung | Screenshot: Ancestry

Ancestry – MyTreeTags im Stammbaum – wie funktioniert’s | Screenshot: Ancestry

 

„Tags“ sind sozusagen Etiketten, die Du Personen in Deinem Ancestry-Stammbaum anheften kannst. Damit kannst Du z.B. kennzeichnen, ob jemand Waise oder adoptiert war, nie verheiratet war oder ein DNA-Match ist. Außerdem kannst Du so anmerken, ob die Forschung zu dieser Person verifiziert ist, oder die Person ein „toter Punkt“ ist.

Der von Ancestry verwendete Tag ist hier übrigens „Mauer“, was wohl leider einfach nur vom englischen „brickwall“ übersetzt wurde. Das sollte Ancestry noch verbessern!

Es gibt zahlreiche vorgegebene Tags, die thematisch gruppiert sind: DNA-Tags, Referenz-Tags, Beziehungs-Tags und Forschungsstatus-Tags.

 

Ancestry - MyTreeTags vorgegebene Tags | Screenshot: Ancestry

Ancestry – MyTreeTags: vorgegebene Tags | Screenshot: Ancestry

 

Stammbaumsuche

Zusätzlich kannst Du beliebig selbstkreierte Tags verwenden, also maßgeschneidert für Deine Zwecke. So könntest Du z.B. Tags für Berufe oder andere Merkmale erstellen, die auf mehrere Personen in Deinem Stammbaum zutreffen.

Ancestry - MyTreeTags benutzerdefinierte Tags Stammbaum | Screenshot: Ancestry

Ancestry – MyTreeTags: benutzerdefinierte Tags | Screenshot: Ancestry

 

Hinweis: Die verwendeten Tags kannst Du dann übrigens bei der Stammbaum-Suchfunktion als Filter verwenden.

 

Ancestry - MyTreeTags Stammbaum-Suche | Screenshot: Ancestry

Ancestry – MyTreeTags für die Stammbaum-Suche | Screenshot: Ancestry

 

So funktioniert die Suche mit MyTreeTags™:

  1. Klick auf der Profilseite einer Person links oben auf Stammbaumsuche.
  2. Ein eigener Suchbereich mit Suchfeld und der Filter-Funktion öffnet sich rechts
  3. Klick auf Filter
  4. Der Filter-Bereich klappt aus
  5. Wähle die gewünschten Filter (mehrere sind möglich) durch Klicken aus und klicke auf Fertig
  6. Alle Personen mit den gewählten Tags werden unterhalb des Suchfeldes angezeigt
Ancestry - MyTreeTags Filter Stammbaum | Screenshot: Ancestry

Ancestry – MyTreeTags: Filter für den Stammbaum | Screenshot: Ancestry

 

Die Stammbaumsuche ist noch in der Beta-Phase. Das heißt, sie wird weiter entwickelt, und Du kannst mit der Feedback-Funktion oberhalb der Ergebnisliste Ancestry Rückmeldung zu dieser Funktion geben und somit konstruktiv zur Verbesserung beitragen.




ThruLines™

Die praktische ThruLines™-Funktion stellt automatisch Verbindungen zwischen DNA-Matches und Informationen aus Nutzer-Stammbäumen her. Sie entwickelt also den größten Nutzen, wenn Nutzer ihre Stammbäume mit ihren jeweiligen DNA-Tests verknüpfen.

ThruLines™ kann Dir dann anzeigen, über welche Wege Du mit DNA-Matches möglicherweise verwandt sein könntest.

Diese automatischen Hinweise funktionieren nur mit Daten aus durchsuchbaren Stammbäumen, d.h. sie können öffentlich oder privat sein, müssen jedoch als durchsuchbar eingestellt sein.

Aber auch ohne DNA-Matches kann diese Funktion schon potentielle weitere Vorfahren und Verwandte vorschlagen.

 

Ancestry - ThruLines: ein Beispiel Erfahrungen | Screenshot: Ancestry

Ancestry – ThruLines: ein Beispiel | Screenshot: Ancestry

 

Klickst Du auf die hellgrün markierte, vorgeschlagene Person, erhältst Du rechts weitere Hinweise, z.B. auf passende Quellen in der Ancestry-Datenbank, DNA-Matches und Stammbäume anderer Nutzer, in denen die Person vorhanden ist.

Passen die angegebenen Informationen, kannst Du die Person als neuen Fund mit den Quellenbelegen in Deinen Stammbaum übernehmen.

 


DNA-Matches

Ancestry hat inzwischen mehr als 15 Millionen Personen in der DNA-Datenbank. Dadurch steigt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Anzahl der DNA-Matches, also anderer getesteter Personen, die potentiell gemeinsame DNA teilen. Die Matches-Liste wird dadurch länger und unübersichtlicher.

Nun hast Du jedoch die Möglichkeit, bis zu 24 thematische Gruppen zu erstellen, diese frei zu benennen und DNA-Matches einzelnen dieser Gruppen zuzuordnen. Jeder Gruppe kann außerdem eine eigene Farbkennzeichnung zugewiesen werden.

Neben den bisherigen Filtermöglichkeiten kannst Du jetzt auch die erstellten Gruppen als Filter nutzen, um die Match-Liste einzugrenzen.

 

Ancestry - Tags Gruppen DNA-Matches wie funktioniert Ancestry | Screenshot: ancestry.de

Ancestry – DNA-Matches gruppieren | Screenshot: ancestry.de*

 


Das Nachrichtenzentrum – die neue Kontaktfunktion

Du kennst sicherlich die Kontaktfunktion, auf die Du mit dem Brief-Symbol oben rechts (in der Desktop-Version von Ancestry*) zugreifen kannst. Vielleicht hast Du auch schon andere Mitglieder kontaktiert?

Kontakt zu anderen Forschern und DNA-Matches aufzunehmen ist bald einfacher und übersichtlicher. Zukünftig werden alle Konversationen mit einer Person in einem fortlaufenden Strang dargestellt, und es kann praktisch in Echtzeit gechattet werden.

Wann die Änderungen auf der deutschsprachigen Ancestry-Plattform vollständig umgesetzt sind, steht noch nicht fest.

 

Hinweis: Wer kann die Kontaktfunktion bei Ancestry nutzen?

  • Jeder, der ein Nutzerkonto bei Ancestry hat – egal ob mit kostenpflichtigem Abonnement* oder ohne – kann erhaltene Nachrichten lesen und auf diese antworten.
  • DNA-Matches können ohne Abonnement angeschrieben werden
  • Um Nutzer selbst anzuschreiben, die keine DNA-Matches sind, wird ein Abonnement von Ancestry* benötigt

 


Neue Sammlungen digitalisierter Quellen

Ancestry arbeitet mit zahlreichen Partnern, wie z.B. Archiven, zusammen und digitalisiert regelmäßig weitere Dokumentensammlungen aller Art. Eine tolle Sache, da öffentlichen Einrichtungen oft das Geld für eine Digitalisierung von Unterlagen fehlt.

Um Zugriff auf die Sammlungen zu haben, ist grundsätzlich ein kostenpflichtiges Abonnement bei Ancestry* nötig. Diese gibt es in zwei Stufen: nur für deutsche Sammlungen und mit Komplettzugriff auf alle deutschen und internationalen Sammlungen.

Einzelne Sammlungen werden jedoch kostenlos für alle angemeldeten Ancestry-Nutzer bereitgestellt.

Dazu gehören in jüngster Zeit zum Beispiel Archivmaterialien der Arolsen Archives, zum einen die Sammlung Registrierung von Ausländern und verfolgten Deutschen (1939-1947) in Europa, zum anderen die Sammlung Passagierlisten von Flüchtlingen und Displaced Persons (1946-1971) für Afrika, Asien und Europa.

Ancestry schreibt dazu:

Zwei Dokumentensammlungen wurden im Rahmen einer Initiative zur Bereitstellung kulturhistorisch bedeutender Aufzeichnungen digitalisiert. Sie sind der Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich. Unter www.ancestry.de können Interessierte nach einer kostenlosen Registrierung gebührenfrei recherchieren.

Für die umfassende Digitalisierung gewährten die Arolsen Archives Ancestry den  Zugang zu den ausgewählten Dokumenten. Mehr als 13 Millionen Einträge mit Namen und Daten zu mehr als 2,2 Millionen Menschen wurden digitalisiert. Diese Dokumente gehören zum UNESCO-Weltkuturerbe.

Bevor diese Sammlungen online verfügbar gemacht wurden, war der Zugriff auf diese gefragten Datensätze schwieriger. Interessenten mussten Anträge zur Einsicht stellen, die Bearbeitung konnte einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

Eine weitere interessante und im Dezember 2019 umfangreich ergänzte Sammlung ist die Kollektion Deutschland, Find A Grave-Index, 1600-heute. Sie enthält umfangreiche Friedhofsdaten und Bilder zu Gräbern.

Im Dezember 2019 wurde außerdem die Sammlung Deutschland, ausgewählte Geburten und Taufen, 1558-1898 umfangreich erweitert. Die Sammlungen mit Unterlagen aus Deutschland werden immer wieder mit Dokumenten ergänzt, die nach Ablauf der Sperrfristen an Archive übergeben und von Ancestry nach und nach digitalisiert werden.

Den aktuellen Stand zu neu hinzugefügten Sammlungen kannst Du jederzeit auf dieser Übersichtsseite einsehen. Schau dort immer wieder vorbei, was es Neues gibt.

Bis zum 6.1.2020 gibt es das 6-monatige Abonnement Ancestry International Deluxe* zum Sonderpreis von nur 19,99€. Damit kannst Du ALLE Sammlungen anschauen – weltweit!




Gewinne einen DNA-Test von Ancestry

Nun gibt es für Dich wie angekündigt noch etwas zu gewinnen. Ancestry hat mir für eine Verlosung freundlicherweise ein DNA-Test-Kit zur Verfügung gestellt, das jetzt auf einen Tester oder eine Testerin wartet.

genealogischer DNA-Test von Ancestry für die Ahnenforschung AncestryDNA | Foto: Ancestry

DNA-Test von Ancestry | Foto: Ancestry*

 

Wie kannst Du gewinnen?

Um beim Gewinnspiel mitzumachen, schaue einfach in mein Blog-Archiv und kommentiere dort einen der vielen Beiträge, der Dich ganz besonders interessiert.

Gewinnspielbedingungen

  • Für die Teilnahme an der Verlosung muß mindestens einer der Blogbeiträge auf Welt der Vorfahren kommentiert werden.
  • Der Preis des Gewinnspiels ist 1 DNA-Test von AncestryDNA
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.01.2020 um 23:59 Uhr.
  • Die Auslosung findet am 13.01.2020 nach dem Zufallsprinzip unter allen Teilnehmern statt, die die Teilnahmebedingungen erfüllt haben.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle, die zum Zeitpunkt der Auslosung volljährig sind.
  • Die Teilnahme ist ohne Angabe einer gültigen e-Mail-Adresse nicht möglich, da die Postanschrift für den Versand des DNA-Kits beim Gewinner/bei der Gewinnerin per e-Mail erfragt wird. Solltest Du Deine e-Mail-Adresse nicht bei Deinem Kommentar hinterlegen wollen, kannst Du mir gern eine e-Mail an anja@welt-der-vorfahren.de schicken, damit ich Deine e-Mail-Adresse habe.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
  • Die vom Teilnehmer eingegebenen Daten werden von mir nur für die Abwicklung dieses Gewinnspiels verwendet (Datenschutz bei Welt der Vorfahren)

 


Transparenzhinweis: Der Preis des Gewinnspiels – ein DNA-Test – wurde mir von Ancestry kostenlos zur Verlosung zur Verfügung gestellt.

Als Affiliate-Partnerin von Ancestry erhalte ich eine kleine Provision, wenn Du nach Klick auf einen der mit * versehenen Affiliate-Links etwas kostenpflichtig bei Ancestry bestellst. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Michael Boester
Michael Boester
6 Monate zuvor

Ich finde die neuen Funktionen echt Klasse, habe schon 3 Cousinen 5-6 grades gefunden ,über meine Niederländische Seite bestätigt. 1 hat schon Kontakt mit mir. echt Klasse . 1 Kit gewinnen wäre Klasse dann würde ich meine Mutter es machen lassen.
weiter so.

Dirk Fuisting
Dirk Fuisting
6 Monate zuvor

Tolle Sache. Ich überlege schon länger, einen DNA-Test zu machen. Ihn zu gewinnen wäre cool.

Michael
Michael
6 Monate zuvor

Ich finde deine Seite Super. Auch die Tipps über Opa bei der Wehrmacht fand ich Spitze.

Viele Grüße

Silke
Silke
6 Monate zuvor

Vielen Dank für den interessanten Beitrag über den ich durch Zufall gestolpert bin. Ich habe Ancestry seit einiger Zeit nicht mehr genutzt, da mir die Zeit und Lust gefehlt hat,weiter zu forschen. Denn irgendwie bin ich an meine Grenzen gestoßen.

Ina Donder
Ina Donder
6 Monate zuvor

Es würde mich brennend interessieren woher wohl meine Vorfahren kamen.

Michael Klein
6 Monate zuvor

Danke für die super Beschreibung.
Leider werden die Tags von MyTreeTags™ nicht ins Programm (FTM2019) übernommen.
Durch die DNA-Matches habe ich schon einige Verwandten aus Hawai’i und USA entdeckt ?

Oli
Oli
6 Monate zuvor

Vielen Dank für den Hinweis. Die Funktion TreeTags habe ich bisher ignoriert, weil ich nichts damit anfangen konnte.
Jetzt werde ich erstmal ein paar Tags setzen!

Michael Johne
6 Monate zuvor

Da mache ich hiermit mal gleich mit ;-) … wobei sind auch zwei Fragen meinerseits ergeben:

1. Gelten alle Kommentare, die man ab dem Zeitpunkt dieses Beitrags erstellt hat hat oder auch jene, die auch davor geschrieben worden sind?

2. Erhöhen sich die Gewinnschancen, wenn man mehrfach kommentiert?

Auf beide Umstände wurde leider nicht eingegangen.

Nina Luzia
Nina Luzia
Reply to  Anja K
6 Monate zuvor

Gefällt mir ?

Annika
Annika
Reply to  Michael Johne
6 Monate zuvor

Ja, Michael, und natürlich die Frage, ob nur positive Kommentare gelten und nur solche mit mehr als 5 Wörtern und nur wenn sie auf Deutsch sind und die Meinung des Verfassers widerspiegeln …. Himmel, was für eine Bürokratie …. schreib doch einfach einen Kommentar zu einem Blogbeitrag und klopf dreimal auf Holz.

Michael Johne
Reply to  Annika
6 Monate zuvor

Es geht nicht um Bürokratie, sondern um gewisse Regeln, damit keine neunmalschlaue Teilnehmer das Ganze ausnutzen. Dies ist ein Gewinnspiel. Und ein Gewinnspiel brauch nur einmal bestimmte Regeln, die das Gewinnspiel in einem festen Rahmen halten.